Home of the Red Monster

DIY and craftiness. Helped me heal and makes me happy!

Andreas Eschbach

Bei Eschbach gibt es ein paar sehr grundlegende Probleme:

In ungeordneter Reihenfolge:

*) warum muss ich essen/schlafen/was-auch-immer-ausser-lesen?

*) was mach ich, wenn das Buch zuende ist?

Es sind Bücher die man verschlingt, jedes Wort in sich hineinsaugt, gleichzeitig hasst man dieses Wort, das man gelesen hat, weil es einen näher zum Ende des Buches bringt, man aber kaum noch etwas anderes tun möchte, als lesen.

Intelligent, gut recheriert, leicht zu lesen, packend, realistisch, spannend. Es ist besser man sagt allen die man kennt, dass man jetzt ein neues Buch von Eschbach liest und bitte, bitte nicht gestört werden will. Weil egal was gerade passiert, das im Buch ist wichtiger.
Höchstens will man vielleicht wissen, wie viel Zeit es noch bis zum Weltuntergang ist, damit man schneller lesen kann ….

*) was mach ich, wenn ich alles gelesen habe, dass dieser Autor je geschrieben hat?

Es gibt Autoren die schreiben mit grosser Regelmäßigkeit Bücher, da freut man sich schon auf das nächste, kennt so ungefähr die Jahreszeit in der die meisten Veröffentlichungen stattfinden.
Aber bei Eschbach …

Vielleicht aber, vielleicht ist es gut, dass er nicht 365 Tage im Jahr Bücher herausbringt. Man würde schnell aufhören in dieser Welt zu leben, sich für wenig interessieren … ja, ich glaube, es ist wie ein Rausch. Aber ein intelligenter Rausch der das Hirn nicht abschaltet, sondern ihm 65 neue Perspektiven aufzeigt, neue Möglichkeiten erschliesst, der den Körper nur so weit dimmt, als er dazu dient zu lesen, in diesen klugen Geschichten zu leben.

Besonders in Erinnerung ist mir:

Ausgebrannt. Hier geht es um Öl und die Probleme die mit der Knappheit entstehen können.

Im Moment lese ich:

Black Out. Glücklicherweise ein Teil einer Trilogie die ich noch nicht kenne.

Wenn Du noch nie Eschbach gelesen hast, dann bin ich neidisch auf dich! Auf all die tollen Bücher die noch vor dir liegen.

Hier ist seine Homepage
http://www.andreaseschbach.de/index.html

Als einzigen Einwand könnte ich gelten lassen, dass die ganz intensiven Science Fiction Romane von ihm nichts für mich sind. Aber das ist meine eigene Einstellung, das werde ich ihm nicht vorhalten 😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s